Emanuel


Emanuel
Emanuel,
 
Herrscher:
 
 Portugal:  
 1) Emanuel I., portugiesisch Manuel I., genannt der Glückliche (»o Venturoso«), auch der Große, König (1495-1521), * Alcochete (bei Lissabon) 31. 5. 1469, ✝ Lissabon 13. 12. 1521; unterstützte die überseeischen Entdeckungsfahrten, besonders die Vasco da Gamas und P. A. Cabrals, vornehmlich mit dem Ziel, ein portugiesisches Handelsmonopol im Indischen Ozean zu errichten, stärkte die Krongewalt gegenüber dem Adel, zentralisierte die Verwaltung und führte ein in Ansätzen absolutistisches Regiment. Die Finanzen wurden reorganisiert, das Steuer- und das Zollwesen vereinheitlicht. Die städtischen Freiheiten verloren ihre politische Bedeutung. Emanuel vertrieb die Juden (1496) und die nach dem Fall Granadas nach Portugal geflohenen Mauren aus dem Land. Durch seine Außenpolitik bewahrte er Portugal vor Kriegen. Seine Heiratspolitik schuf die verwandschaftlichen Bindungen zum spanischen Königshaus, die nach dem Aussterben der Dynastie Avis (1580) zur Vereinigung Portugals mit Spanien führten. Während der langen Regierung des vielseitig gebildeten Emanuel blühten Wissenschaft und Kunst; seinen glanzvollsten Ausdruck fand das »goldene Zeitalter« Portugals in der Baukunst (Emanuelstil).
 
 
D. de Goes: Crónica do felicíssimo rei D. Manuel, 4 Bde. (Neuausg. Coimbra 1949-55);
 J. Cortesao: Os descobrimentes portugueses, 6 Bde. (Lissabon 2-31978-81).
 
 2) Emanuel II., portugiesisch Manuel II., König (1908-10), * Belém (heute zu Lissabon) 15. 11. 1889, ✝ Twickenham (heute zu London) 2. 7. 1932; zweiter Sohn Karls I., kam am 1. 2. 1908 nach der Ermordung seines Vaters und des Kronprinzen unvorbereitet und politisch unerfahren auf den Thron; bemühte sich, eine Verbesserung der sozialen und wirtschaftlichen Verhältnisse Portugals zu erreichen. Bei einer republikanischen Revolte (4.-5. 10. 1910) wurde er gestürzt; er floh nach Großbritannien.
 
 Savoyen:  
 3) Emanuel Philibert, Herzog (1553-80), * Chambéry 8. 7. 1528, ✝ Turin 30. 8. 1580; trat nach der Besetzung seines Landes durch die Franzosen (1536) in den Dienst Kaiser Karls V. Er eroberte im Schmalkaldischen Krieg Ingolstadt, nahm am Unternehmen gegen Metz teil, wurde 1556 Gouverneur der Niederlande und siegte 1557 bei Saint-Quentin. Durch den Frieden von Cateau-Cambrésis erlangte er 1559 den größten Teil, 1562 auch den Rest seiner Erblande zurück. Durch Reformen in Verwaltung, Recht und Wirtschaft bereitete er den späteren Aufstieg Savoyens vor.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Emanuel — ist ein Vorname und Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Varianten 3 Bekannte Namensträger 3.1 Vorname …   Deutsch Wikipedia

  • Emanuel — Emanuel, Emmanuel, Emmanuil or Immanuel (Hebrew: עמנואל, God is with us), may refer to: People Royalty Emanuel I of Portugal (1469 1521) Emanuel II of Portugal (1889 1932) Victor Emmanuel I of Savoy (1759 1824) Victor Emmanuel II of Italy (1820… …   Wikipedia

  • Emanuel — Saltar a navegación, búsqueda Para otros usos de este término, véase Emmanuel (desambiguación). Emanuel Información personal Origen Clarksville, Indiana Estados Unidos …   Wikipedia Español

  • Emanuel Ax — Saltar a navegación, búsqueda Emanuel Ax (2009) Emanuel Ax (Leópolis, 8 de junio de 1949). Pianista estadounidense de origen polaco. Contenido …   Wikipedia Español

  • Emanuel Ax — (born June 8, 1949) is a Grammy winning Jewish American classical pianist. Early lifeAx was born in Lvov, Ukraine (then a constituent republic of the Soviet Union) to Joachim and Hellen Ax, both Nazi concentration camp survivors. Ax began to… …   Wikipedia

  • Emanuel Ax — (2009) Emanuel Ax (* 8. Juni 1949 in Lemberg) ist ein US amerikanischer Pianist polnischer Herkunft. Leben Emanuel Ax studierte in New York, unter anderem an der Juilliard School of Music. Im Jahre 1969 begann mit dem Debüt in …   Deutsch Wikipedia

  • Emanuel II. — Emanuel II. Manuel II. (Dom Manuel II) (* 15. November 1889 in Lissabon; † 2. Juli 1932 in Fullwell Park) war der letzte König von Portugal und regierte von 1908 bis 1910. Er stammte aus dem portugiesischen Zweig der Wettiner des Hauses Sachsen… …   Deutsch Wikipedia

  • EMANUEL — EMANUEL, a man of Jewish origin mentioned in a letter of the Austrian envoy in Istanbul in 1591 as the Turkish sultan s nominee for the gospodar of the principality of Moldavia. According to the envoy the man came from Poland and owed his… …   Encyclopedia of Judaism

  • Emanuel Ax — (2009) Emanuel Ax est un pianiste né à le 8 juin 1949 à Lvov, en Pologne. Il commence le piano à 6 ans, et continue sa formation à la Juilliard School lors du départ de sa famille aux États Unis. Connu du grand public depuis qu il a remporté le… …   Wikipédia en Français

  • Emanuel [1] — Emanuel (Immanel, Manuel, hebräischer Name, bedeutet Gott mit uns). A) Byzantinische Kaiser: 1) E. Komnenos I., Sohn von Johannes Komnenos I.; geb. 1120, folgte 1143 als der jüngere Sohn seinem Vater u. st. 1180, s.u. Byzantinisches Reich. Er war …   Pierer's Universal-Lexikon